fbpx

Wann wird das Flirten zum Problem, oder kann die Liebe eine Krankheit werden?

Sind Sie in Ihrer Beziehung unglücklich, traurig oder sogar depressiv verstimmt und Sie möchten eigentlich schon seit Jahren aus der Beziehung ausbrechen? Doch Sie schaffen es nicht, den Mut dazu aufzubringen? Vielleicht sind Sie auch noch vom schlechten Gewissen geplagt, weil Sie überhaupt wagen daran zu denken, die Partnerschaft aufzugeben? Natürlich denken Sie auch an Ihre Kinder, die sollen ja durch eine Scheidung nicht leiden? Was würden denn Ihre Eltern oder die Freunde sagen, wenn sie wüssten, wie es Ihnen in der Beziehung wirklich geht?

Wenn Sie schon seit längerem mit ähnlichen Gedanken kämpfen, kann das dazu führen, dass Sie grübeln, unter Schlafstörungen leiden oder sogar eine Depression entwickeln. 

Unter Umständen kann es soweit kommen, dass Ihre Wahrnehmung sich verzerrt. 

In so einem Fall kann es passieren, dass Sie ein harmloses Flirt-Angebot, z. B. ein zugewandtes Lächeln einer glücklich verheirateten Kollegin oder eine zufällige Berührung Ihres Postboten falsch interpretieren. Sie überbewerten die Situation und deuten es als eine Einladung zu einer unwiderstehlichen Liebe. Wenn Sie merken, dass Sie die Person, die Sie angeflirtet hat idealisieren und dabei rosarote Fantasiebilder über die Person entwickeln, die Sie nicht mehr loslassen können und die jenseits der Realität sind, dann haben Sie sich wahrscheinlich verlaufen.

Es ist aber auch durchaus möglich, dass Sie selbst gar nicht wahrnehmen, dass Sie einer Illusion hinterher laufen. Oft ist es der/die Partner/in, die Sie darauf aufmerksam macht, dass Sie mit der besagten Person „etwas übertreiben“. Nehmen Sie diese Rückmeldungen ernst, denn sie könnten ein Hinweis auf eine ernsthafte psychische Erkrankung sein.

Aus diesen und ähnlichen Sackgassen kommen Sie nicht alleine heraus. Ich helfe Ihnen gern, die Orientierung wieder zu finden.

 

Psychotherapie Warburg

Ich biete Psychotherapie und Beratung für Privatpersonen und Unternehmen an.

In akuten Notfällen oder schweren psychischen Krisen rufen sie bitte die Nummer 112 an.

2020 Timea Schroff-Spiering © Psychotherapie in Warburg